- Auftaktveranstaltung der neuen IFK-Reihe „WOBinar“ mit Jürgen Stackmann

A Life Abroad – Jürgen Stackmann berichtete über seine beruflichen Stationen im Ausland live aus dem phaeno

Zur digitalen Auftaktveranstaltung der Reihe WOBinar lud vergangene Woche der Internationale Freundeskreis Wolfsburg mit seinem Partner phaeno ein.

Jürgen Stackmann, ehemaliges Vorstandsmitglied für Vertrieb, Marketing und After Sales bei Volkswagen, berichtete über seine Auslandserfahrungen während seines Berufslebens. Seine Ausführungen stießen auf sichtliches Interesse. So nahmen an dem digitalen Event nicht nur zahlreiche Zuschauende aus Wolfsburg teil. Grüße erreichten das Team auch aus ganz Deutschland und sogar aus Mexiko, Indien und Spanien, dass bei der Auftaktveranstaltung des WOBinars bereits bis zu 250 Zuschauende dabei waren, freute die Organisatoren des IFK und des phaeno sehr. 

Schnell wurde klar: Auslandaufenthalte sind ein Erlebnis für die ganze Familie, jedoch gleichzeitig auch mit Herausforderungen verbunden. So erzählte Stackmann sehr offen über seine verschiedenen fünf Stationen im Ausland und auch wie seine Frau und seine vier Kinder mit den Veränderungen umgegangen sind. Denn auch wenn er meist selber sehr glücklich mit der Entscheidung war, empfand seine Familie manchmal ganz anders. So berichtet Stackmann über so manche lebhafte Diskussion in Londoner Stadtparks mit seinem Sohn über den bevorstehenden Umzug nach Bonn. Dabei merkte er an, dass es meist nicht möglich sei alle Familienmitglieder glücklich zu machen. Doch nach einiger Zeit, der richtigen Schule und den ersten neuen Freundschaften im neuen Land, sei es seinen Kindern oft schon nach kurzer Zeit besser gegangen.

Schwierig sei es seine berufliche Karriere ohnehin zu planen. Oftmals ist neben Qualifikation auch ein Quäntchen Glück notwendig. Als Rat gibt er dem Publikum folgendes mit auf dem Weg „Taking a risk (often) pays off“. Dabei gibt Stackmann zu bedenken, dass ein beruflicher Auslandsaufenthalt nicht mit einem Karrieresprung einhergehen muss. Vielmehr sollte man die Erlebnisse und Erfahrungen im Ausland genießen, um so auch persönlich wachsen zu können.

Der Unterstützung des phaeno und des Technikers Florian Keupp ist es zu verdanken, dass das Format weltweit per Stream verfügbar wurde. So mancher Zuschauer war sich gar nicht sicher, ob es das Studio nicht sogar wirklich in Wolfsburg gibt oder ob es sich tatsächlich um einen „Green Screen“ handelt. Das Video steht weiterhin auf dem YouTube Kanal des phaeno allen Interessierten zur Verfügung. Viel Spaß beim Ansehen! https://youtu.be/NMcUH3iwNjs

Das nächste WOBinar ist im Oktober geplant. Marcel Schäfer, Sportdirektor des VFL Wolfsburg berichtet hier über seine beruflichen Stationen im Ausland u.a. als aktiver Fußballspieler in der US-amerikanischen Soccer League.

Wir danken besonders dem phaeno für die Gastfreundschaft und die Zusammenarbeit.