ZOOM-IN: Besuch im Kunstmuseum

Datum
Termin/e - 18.09.2019
17:00 - 18:00

Ort
Kunstmuseum

Kategorien


In Kooperation mit unserem Partner, dem Kunstmuseum Wolfsburg, ist eine Veranstaltungsidee entstanden, die wir „ZOOM-IN“ nennen. Das „Hineinzoomen“ in einige Kunstwerke und der Vergleich mit anderen stehen dabei im Mittelpunkt. Mit ausgewählten Themen und Hintergründen zu einzelnen Künstler*innen wird Ihr Feierabend somit zu einem lebendigen Ereignis. Wir laden Sie an zwei Terminen herzlich ein zum

„ZOOM-IN“

eine Sammlung entsteht

eine Sammlung wächst

4. September 2019 von 17:00 – 18:00 Uhr:
Hier widmen wir uns Arbeiten von Gilbert&George, einem Künstlerduo, das sich Ende der 60er Jahre zur „Living Sculpture“ erklärte. Ihre künstlerischen Handlungen sind Ausgangspunkt für Vergleiche mit Künstlern, die aus anderen Blickwinkeln und mit anderen Mitteln die letzten Dekaden des 20. Jhd. beschreiben. Gesellschaftliche Befindlichkeiten und politische Themen spielen ebenso eine Rolle, wie die Erweiterung des Kunstbegriffs, die Einbeziehung von Fotografie, Video & Performance.

18. September 2019 von 17:00 – 18:00 Uhr:
Hier geht es um die Verwendung von Alltagsgegenständen in der Kunst: Wieder starten wir in den ausgehenden 60ern mit einer Wohnvision wie sie Verner Panton als Gestalter der Fantasy Landscape für eine Möbelmesse in Köln 1970 entwickelte. Wir wenden uns den Skulpturen Richard Artschwagers zu, die mit den Konventionen der Wahrnehmung von Alltagsgegenständen spielen. Es lässt sich sogar eine Brücke zur abstrakten Malerei bauen, wie es der Künstler John Armleder in seiner Installation verdeutlicht.

 Treffpunkt: Foyer im Kunstmuseum Wolfsburg
 Kosten: Eintritt zzgl. 3,- € pro Person
 Anmeldung: Per Mail an ifk@stadt.wolfsburg.de oder unter T. 05361-28 1653

 

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung
von in diesem Rahmen entstandenen Fotos und Videos einverstanden.