- Ehrungen und Neuwahlen zur Mitgliederversammlung

Zu seiner 13. Mitgliederversammlung lud der IFK am 5. März in das phaeno ein. Wichtige Punkte auf der Tagesordnung stellten die Wahl einer neuen Präsidentin, neuer Kuratoriumsmitglieder sowie die Ernennung von Ehrenmitgliedern dar.

Die Gründungspräsidentin Elisabeth Pötsch gab bekannt, dass sie ihr Amt nach nun 13 Jahren weitergeben werde. Der Kuratoriumsvorsitzende, Oberbürgermeister Klaus Mohrs, dankte der scheidenden Präsidentin für das jahrelange ehrenamtliche Engagement im IFK und würdigte ihre herausragenden Verdienste für den Aufbau des Vereins sowie für die Stadtgesellschaft. Die Mitglieder ernannten Elisabeth Pötsch zur Ehrenpräsidentin. Zur neuen Präsidentin wurde Kerstin Stackmann gewählt.

Nach Satzung waren zudem für eine neue Periode von drei Jahren die Mitglieder des
Kuratoriums zu wählen, die aus dem Kreise des Vereins stammen. In das Gremium
gewählt wurden: Otmar Böhmer, Roland Clement, Prof. Dr. Mike Hoffmeister, Michel Junge, Prof. Rolf Schnellecke, Dr. Hans-Joachim Throl und Otto Ferdinand Wachs. Das Gründungsmitglied Peter Schlelein zieht sich aus dem Kuratorium zurück. Die Mitgliederversammlung ernannte ihn zum Ehrenmitglied.

Mit großer Freude blickt der Verein auf eine stabile Mitgliederzahl. Inzwischen sind mehr als 400 Personen im Verein aktiv, viele jüngere Mitglieder engagieren sich im Bereich der Young Friends.

Der IFK hat eine neue Präsidentin: Elisabeth Pötsch (2. v. l.) gibt nach über 13 Jahren Engagement das Amt an Kerstin Stackmann (r.) ab. Oberbürgermeister Klaus Mohrs (l.) gratulierte auch Peter Schlelein (2. v. r.) zur Ehrenmitgliedschaft im IFK.

 

Fotograf: Tim Hondke für den IFK