- Deutsch-Französisches Fest am Ratsgymnasium

Bereits seit vier Jahren besuchen sich Schüler des Ratsgymnasiums und Schüler des Collège La Binquenais in Rennes in der französischen Bretagne. Nun lud das Wolfsburger Gymnasium SchülerInnen, Förderer und Interessierte zu einem kulturellen Abend in die Schulräume.

Schülerinnen und Schüler, die bereits an einem Austausch teilgenommen haben, sprachen über ihre Erfahrungen, präsentierten Bilder und Videomaterial ihrer bisherigen Reisen und Besuche. „Wir möchten mit diesem Fest allen Interessierten die Möglichkeit geben, gemeinsam etwas französische Kultur in Wolfsburg zu erleben und miteinander ins Gespräch zu kommen“, erklärt Svea Oehring die Intention des Abends. Die stellvertretende Schulleiterin ist die Ansprechpartnerin für die Schulpartnerschaft mit Frankreich.

Neben einem Dankeschön, gerichtet an die bisherigen Gastfamilien, möchte die Schule mit der Aktion auch weitere Familien für eine Teilnahme am Schüleraustausch gewinnen. Auch dem IFK richtet das Ratsgymnasium seinen Dank aus: Mitglieder des Internationalen Freundeskreises, der die Schulpartnerschaft seit dem Jahr 2014 finanziell unterstützt, waren ebenso herzlich eingeladen. Manfred Hüller begrüßte seitens des Präsidiums: „Schulpartnerschaften wie diese sind es, die das abstrakt erscheinende ‚Thema Europa‘ den Schülerinnen und Schülern mit gegenseitigen Begegnungen authentisch vermitteln.“

Neben Impressionen aus den Erfahrungsberichten der Teilnehmer konnten die rund 50 Gäste auch bretonische Musik der Braunschweiger Gruppe „Lecker-Folk“ sowie bretonische Tänze von Mitgliedern der Unisport-Gruppe „Internationale Tänze“ der TU Braunschweig kennenlernen. Den Kontakt hatte unter anderem Sandra Hartjen, ehemalige Schülerin am Ratsgymnasium und selbst in beiden Gruppen engagiert, hergestellt.

Auf den Besuch der französischen Gäste in Wolfsburg im Dezember freuen sich nun wohl auch die Neueinsteiger in den Austausch.