- Internationale Gerichte und ein japanischer Ehrengast

Takeshi Ito, Meisterkoch aus Japan und IFK-Mitglied Beatríz García-GoranschDer IFK lud wieder zu einem Kochabend. Dieses Mal stand die Jahreszeit „Herbst“ mit saisonalen Zutaten im Mittelpunkt. Kürbis, Kartoffel und Birne finden Einzug in die Küchen vieler Länder. Und so führten die Rezepte einmal um den Globus. Besonderer Gast: der japanische Meisterkoch Takeshi Ito aus Toyohashi.

Heidi Pöhler ist bereits routinierte Köchin an den IFK-Kochabenden in der Lehrküche der Volkshochschule Wolfsburg. Bereits zum sechsten Mal leitete sie die 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Küchen dieser Welt. Aber unter den Augen eines japanischen Meisterkoches hat auch sie noch nicht ihr Handwerk ausgeführt.

Denn unter den IFK-Mitgliedern und Interessenten nahm ein ganz besonderer Gast am Kochabend teil: der japanische Meisterkoch, Herr Takeshi ITO, aus der Wolfsburger Freundschaftsstadt Toyohashi. Einen Monat war er in der Autostadt zu Gast um dort  ein japanisches Menü zu entwerfen. Über die Deutsch-Japanische-Gesellschaft erfuhr er vom IFK-Kochabend und nahm mit großer Freude daran teil. Der Meisterkoch war sehr erstaunt, dass ein Kochabend auch von Männern besucht wird. In Japan wäre dies nicht so.

An diesem Oktoberabend standen herbstliche Gerichte auf dem Menüplan. So gab es zum Beispiel eine Schupfnudelpfanne mit Kürbis und Rucola, Sächsische Kartoffelsuppe, Süßkartoffelgnocchi, Arabische Rinderrouladen mit Feigen und Walnüssen oder Grießpudding mit Herbstkompott.

„Die Stimmung unter den Köchinnen und Köchen war heiter und locker und die Teilnehmer sind sehr gewissenhaft der Anleitung der Küchenchefin gefolgt“, berichtet IFK Vize-Präsidentin Rita Werneyer. „Mit dem Ergebnis, dass wir gemeinsam ein überaus köstliches und üppiges Herbst-Menü mit zahlreichen Gängen genießen konnten.“

 
Auch im nächsten Jahr wird der IFK seine inzwischen beliebten Kochabende mit internationalen Rezepten ausrichten. Auf unsere Homepage erfahren Sie alle aktuellen Termine.