- Joachim Franz wirbt für ehrenamtliches Engagament

Am 23. November lud der IFK gemeinsam mit den Young Friends des Vereins ein zum Vortrag „ENGAGEMENT. BEGEISTERUNG. WELTWEIT.“ von Joachim Franz auf der e-Mobility-Station.

Von Maulwurfhügeln und Bergen handelte sein Vortrag. Dabei sprach Joachim Franz dieses Mal nicht über seine „Iron Curtain Trail Tour“, durch die er wohl einem Großteil der Wolfsburgerinnen und Wolfsburger als Extremsportler und Radfahrer bekannt sein dürfte. Am 23. November beschrieb Joachim Franz, geboren 1960, seinen ganz persönlichen Weg zum ehrenamtlichen Engagement. Und dieser war neben einer großen Portion Motivation auch mit Hürden in Form von skepitschen Mitmenschen (den „Maulwurfhügeln“) gepflastert.

Rund 50 ZuhörerInnen lauschten im Vortragsraum auf der e-Mobiltiy-Station den Ausführungen von Joachim Franz. Der IFK und die Young Friends luden gemeinsam zur Veranstaltung ein. Unterstützung erhielt der Verein von der Wolfsburg AG, bei der Ausrichtung des Vortragsabends.

Zu Beginn bot Jörg Rohde Interessierten eine Führung zum Thema Elektromobilität an. Stephan Böddeker, Leiter MobilitätsWirtschaft der Wolfsburg AG, begrüßte die Gäste zum Vortrag. Anschließend richtete Präsidentin Elisabeth Pötsch noch einige Grußworte an den Zuhörerkreis und schloss das Veranstaltungsprogramm des IFK in diesem Jahr, welches mit dem traditionellen Adventssingen an diesem Sonntag sein Finale findet.

Der IFK bedankt sich bei der Wolfsburg AG für die Unterstützung!