- Intercultural Dialogue

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Young Friends mit dem IFK-Vereinsstand am Intercultural Dialogue der Ostfalia Hochschule und begrüßten am 27. Mai internationale Neuankömmlinge für ihr Studium in Wolfsburg.

Wie begegnet man Geschäftspartnern aus den USA? Lohnt sich die Dienstreise nach Singapur für ein persönliches Treffen? Findet das Geschäftsessen in Mexiko vor oder nach dem Meeting statt? Auf diese und weitere Fragen zum Umgang mit Kontakten, Kunden und Kollegen aus anderen Ländern suchten Studierende an der Ostfalia Hochschule Antworten. Zusammen mit internationalen Studenten präsentieren sie ihre Erkenntnisse in englisch-sprachigen Vorträgen im Rahmen des „Intercultural Dialogue“ am 26. Mai im Audimax der Ostfalia Hochschule am Robert-Koch-Platz.

Die Young Friends luden ebenfalls zur Teilnahme ein. Marius Dehm, Initiator der Young Friends, und Lina Sondermann informierten die internationalen Studierenden über die Aktivitäten des IFK am Vereinsstand.

Der Interkulturelle Dialog ist Teil der International Summer University (ISU) der Fakultät Wirtschaft und gilt als Prüfungsleistung im Schwerpunktfach Intercultural Management. Ziel des jährlichen Events sei es „Schülerinnen, Schüler und Studierende interkulturell zu sensibilisieren“, beschreibt Prof. Dr. Mike Hoffmeister, Dozent für International Business, sein Projekt.