- Mexikanisches Konzert

Am 14. September begrüßte der Mexikanisch-Hispano-Deutscher Kulturkreis (ITZA) e.V. mexikanische Opernsänger aus Puebla in Wolfsburg. Das Ensemble „Polifonía Vocal“ entführte die Besucher auf eine Reise durch das musikalische Erbe Mexikos.

Die Rotunde der Volkshochschule war bis auf den letzten Platz gefüllt: Rund 100 Besucher genossen das mexikanische Flair mit anschließendem Buffet traditioneller Speisen. Die Vorsitzende des Vereins ITZA, Rocío Bodenburg, freute sich über die gute Stimmung der vielen Gäste.

Die Präsidentin des IFK, Elisabeth Pötsch, begrüßte am Abend auch viele IFK-Mitglieder und dankte dem ITZA e.V. für seine Bereitschaft, die mexikanischen Gäste aufzunehmen. Der IFK unterstützte die Ausrichtung des Konzertes, welches ein kultureller Beitrag der Wolfsburger Freundschaftsstadt Puebla darstellte.

Am folgenden Tag begrüßte Bürgermeisterin Bärbel Weist die Sängerinnen und Sänger im Rathaus der Stadt und wünschte der Gruppe einen weiterhin angenehmen Aufenthalt in Wolfsburg.