- Der IFK heißt internationale Gäste willkommen

Am 30. August begrüßten Wolfsburger Vereine und Institutionen rund 200 internationale Besucher im Rahmen der Volkswagen „Welcome Days“. IFK-Präsidentin Elisabeth Pötsch und Marius Dehm stellten den Gästen im Dialog den Verein und seine Aktivitäten vor. 

Die von Volkswagen Global Assignments regelmäßig initiierten Willkommenstage für ausländische Konzernmitarbeiter dienen als Plattform, auf der sich die Wolfsburger Vereinsvielfalt den Gästen vorstellt. Volkswagen begrüßt auf diese Weise neue Mitarbeiter aller internationalen Standorte im Stammsitz des Unternehmens. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen bereits aus Argentinien, Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Großbritannien, Indien, Italien, Kanada, den Niederlanden, Polen, Portugal, Russland, Spanien, Tschechien, Ungarn sowie den USA und bleiben für mehrere Monate in Wolfsburg.