- Japanisches Trommelkonzert

Vom 16. bis 21. März 2012 war eine Schülergruppe aus der japanischen Stadt Ishinomaki zu Besuch in Wolfsburg und der Region. Durch das Erdbeben und den Tsunami vom 11. März 2011 haben die Kinder nahezu alles verloren – darunter auch die Musikinstrumente ihrer Schule. Aus der Not heraus bauten sie sich Trommeln aus Autoreifen, die sie mit Verpackungsfolien bespannten.
Mit diesen „Fukkô-Daiko = Aufbau-Trommeln“ gaben die 31 Schülerinnen und Schüler am 18. März 2012 vor mehr als 400 Gästen ein Konzert im Hallenbad-Kultur am Schachtweg, zu dem der IFK in Kooperation mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft eingeladen hatte.